Technik vom Trendsetter

Die Durchführung von sowohl flacher und mitteltiefer Stoppelbearbeitung als auch krumentiefer Saatbettbereitung zur Mulchsaat mit einem einzigen Gerät spart Investitions- und Betriebskosten.

Mit dem Intensiv-Grubber Karat 12 von LEMKEN kann in mehreren Stufen sowohl flach als auch mitteltief und tief gearbeitet werden. Bei flacher Bearbeitung im ersten Arbeitsgang arbeiten die speziell geformten Flügelschare Ausfallgetreide und organische Masse oberflächennah in den Boden ein. Das Ausfallgetreide verbleibt in der oberen Bodenschicht und kann kurzfristig keimen.

Der zweite Arbeitsgang erfolgt in ca. zwei Wochen. Jetzt wird mit demselben Grubber ca. 10–15 cm tief gearbeitet. Die Grubberschare unterfahren mit den Flügelscharen den Aufwuchs, schneiden ihn ganzflächig ab und entwurzeln die Keimlinge. Dabei arbeitet der Intensiv-Grubber Karat 12 Stroh und organische Masse intensiv ein und verteilt beides gleichmäßig im Boden.

  • Der Balkenabstand von 90-80-90 cm ermöglicht auch bei 4 Reihen Zinken und einem Strichabstand von 23,4 cm ausreichend Freiraum für verstopfungsfreies Arbeiten.
  • Die Position der Tasträder neben der ersten Zinkenreihe sorgt für eine optimale Führung des Grubbers.
  • Falls keine Rückverfestigung erwünscht ist, kann der Karat 12 auch ohne Walze eingesetzt werden.
Modell Arbeitsbreite Zinken/Scheibenpaare Strichabstand Balkenabstand
Karat 12/400 KUA 4 m 17/4 23,4 cm 90/80/90 cm
Karat 12/500 KUA 4,93 m 21/5 23,4 cm 90/80/90 cm
Karat 12/600 KUA 5,87 m 25/6 23,4 cm 90/80/90 cm
Karat 12/700 KUA 6,80 m 29/7 23,4 cm 90/80/90 cm

Modell Transportbreite Max. Länge (inkl. Walze) Gewicht ohne Walze Traktorleistung
Karat 12/400 KUA 3 m 9 m 5.330 kg 132-206 kW (180-280 PS)
Karat 12/500 KUA 3 m 9 m 5.590 kg 165-257 kW(225-350 PS)
Karat 12/600 KUA 3 m 9 m 6.520 kg 199-309 kW (270-420 PS)
Karat 12/700 KUA 3 m 9 m 7.270 kg 232-360 kW (315-490 PS)
Bedienkomfort inbegriffen
Werkzeuge schnell und einfach wechseln
Werkzeuge schnell und einfach wechseln
  • Der Karat kann mit einem Schnellwechselsystem ausgestattet werden.
  • Mit einem Klappriegel lässt sich der gesamte Wechselscharfuß mit Flügelscharen werkzeuglos abnehmen und gegen einen Wechselscharfuß mit Schmalscharen zur tiefen Lockerung austauschen.
  • Abgenutzte Teile können in der Werkstatt ersetzt werden. Dadurch reduzieren sich die Rüstzeiten erheblich.
Hohe Auslösekräfte mit wartungsfreien Überlastelementen
Wartungsfreie Überlastelemente
Wartungsfreie Überlastelemente
  • Bei Hindernissen weicht der Zinken mit wartungsfreier automatischer Überlastsicherung nach oben und nach hinten aus und wird nach dem Überwinden des Hindernisses sofort wieder zurück in die Arbeitsposition geführt.
  • Die große Ausweichhöhe und die hohen Auslösekräfte von 5.500 N (550 kg) pro Zinken garantieren eine störungsfreie Arbeit auch bei größeren Arbeitstiefen.
  • Die zusätzliche Abscherschraube schützt den Karat, wenn sich ein Zinken unter einen Felsen oder eine Wurzel hakt.
  • Die robusten geschmiedeten Grindel und stabilen Druckfedern halten hohen Dauerbelastungen stand.
Arbeitstiefenregelung mit ContourTrack
Arbeitstiefenregelung mit ContourTrack
Arbeitstiefenregelung
mit ContourTrack
  • Beim Arbeiten in hügeligem Gelände treten häufig Probleme bei der Bodenanpassung von aufgesattelten Grubbern auf. In Bodensenken wird nicht tief genug und auf Kuppen zu tief grubbert. Manuelles Nachregeln ist hier für den Fahrer schwierig und erfordert viel Fingerspitzengefühl.
  • Über den Drehpunkt im Rahmen hinter dem Arbeitsfeld und einen weiteren Hydraulikzylinder schafftLEMKEN für seinen aufgesattelten Karat 12 Grubber einfache Abhilfe.
Gute Rückverfestigung auch bei großer Arbeitstiefe
Gute Rückverfestigung
Gute Rückverfestigung
  • Bei der tiefen Bearbeitung bis 30 cm wird der Boden intensiv gelockert und muss daher anschließend rückverfestigt werden.
  • Die Packer-Profilwalze für den aufgesattelten Karat ist speziell für diese Bedingungen konzipiert. Die vordere Walze mit ihrem Packerprofil verfestigt den Boden, die hintere Walze sorgt mit ihrem W-Profil für ein optimales Saatbett.
  • Große Durchmesser von bis zu 600 mm reduzieren den Zugkraftbedarf erheblich.