Andere Nutzer suchten nach

OptiQuick

Pflügen ohne Seitenzug bei jeder Arbeitsbreite

Die präzise Pflugeinstellung ist besonders wichtig, um den Materialverschleiß zu minimieren und den Kraftstoffverbrauch deutlich zu senken. Dafür hat LEMKEN sein unübertroffenes Einstellsystem Optiquick entwickelt. Mit Optiquick lassen sich Vorderfurchenbreite und Traktor-Pflug-Zuglinie einfach und schnell einstellen. So hilft Optiquick, Zeit und Kosten zu sparen.

Die Vorteile

  • Minimiert Materialverschleiß
  • Weniger Kraftstoffverbrauch
  • Automatische Anpassung bei Vari-Modellen

So funktioniert Optiquick

  • Optimal eingestellt ist der Pflug, wenn die Traktor-Pflug-Zuglinie – die Verbindungslinie zwischen Z und PZ – durch die Mitte der hinteren Traktorachse M verläuft. Z markiert den Zugpunkt, an dem sich die verlängert gedachten Unterlenker kreuzen, PZ kennzeichnet das Zentrum des Pfluges.
  • Zunächst wird die Vorderfurchenbreite eingestellt. Dazu wird das äußere Spannschloss benutzt. Der Verlauf der Traktor-Pflug-Zuglinie ist nicht ideal, da die Linie zwischen Z und PZ noch nicht durch die Mitte der Hinterachse geht.
  • Dann wird der Seitenzug mit dem inneren Spannschloss beseitigt. Die Traktor-Pflug-Zuglinie kreuzt nun die Hinterachse des Traktors in Punkt M. Trotz der Zugpunktkorrektur verändert sich die Breite der Vorderfurche nicht.
  • Einmal richtig eingestellt, passen sich bei den Vari-Modellen mit hydraulischer Arbeitsbreitenverstellung die Vorderfurchenbreite und die Traktor-Pflug-Zuglinie automatisch an.

Lernprogramm OptiQuick

Mit den LEMKEN E-Learning Modulen sind Sie stets bestens vorbereitet – in jeder Situation! Einfach Lernprogramm LEMKEN Optiquick auswählen! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Lernen!

Kontakt