Andere Nutzer suchten nach

Global

Solitair DT

  • Arbeitsbreite von 4 m bis 6 m
  • Behältervolumen von 3.400 l bis 5.100 l
  • Transportgeschwindigkeit bis zu 40 km/h
Solitair DT Bestellkombination
Solitair DT Feldeinsatz
Solitair DT auf dem Feld
Solitair DT auf der Straße

Effizientes Leichtgewicht

Maximale Leichtzügigkeit, integrierte Kurzscheibenegge, komfortable Bedienung und ein großer, optional geteilter Saatgutbehälter - das ist die Drillkombination Solitair DT von LEMKEN.

Größtmögliche Effizienz bei maximaler Präzision – nach diesen Maximen wurde die Solitair DT konstruiert. Herausgekommen ist eine in der Praxis überzeugende Bestellkombination: leichter, effizienter, besser.

Interessiert? Kontaktieren Sie Ihren Vertriebspartner!

Die Highlights der Bestellkombination Solitair DT

Wir respektieren Ihre Daten. Akzeptieren Sie die Cookies, um das Video zu sehen!

Stärke & Leichtzügigkeit der Solitair DT im Video

Vorbereitung ist alles

Zuverlässige Einebnung

Die Spurlockerungswerkzeuge beseitigen die Fahrspuren des Traktors. Der optional vorlaufende Reifenpacker sorgt zudem für eine Krümmelung vor dem Scheibenfeld. Anstelle des Reifenpackers kann ein Nivellierzinkenfeld eingesetzt werden, um den Boden gleichmäßig einzuebnen.

Können, unabhängig von der Arbeitstiefe des Heliodorfeldes, optimal auf die Breite und Einsinktiefe des Reifens eingestellt werden. Das Ein- und Ausheben am Vorgewende wird über die iQ drill- Steuerung mit integriertem Vorgewendemanagement übernommen.

Zur Krümmelung und Einebnung des Saatbettes sowie zur Rückverfestigung vor dem Scheibenfeld.

Ebnen bei Einsatz auf gepflügten Flächen alle Unebenheiten zuverlässig ein und können einfach vom Traktorsitz aus verstellt werden. Für bestmögliche Arbeitsergebnisse können die Planierschare sowohl auf Griff als auch in schleppender Position genutzt werden.

Immer die passende Option

Optimale Saatbettbereitung

Die integrierte Kurzscheibenegge Heliodor hinterlässt ein gleichmäßig gelockertes, feinkrümeliges und eingeebnetes Saatbett. Für eine weniger intensive Saatbettbereitung stehen optional Wellscheiben zur Auswahl.

Zur präzisen Tiefenführung ist jede Scheibe einzeln mit Blattfedern am Rahmen befestigt. Anders als die häufig verwendeten Gummipuffer garantieren die Blattfedern eine deutlich größere Spurstabilität der Scheiben während der Arbeit. Optional sind diese auch hydraulisch einstellbar.

Ermöglichen mit 465 Milimeter Durchmesser und 5 Milimeter Dicke gutes Eindringen in den Boden, selbst unter schwierigsten Bedingungen.

Für eine weniger intensive Bodendurchmischung sorgen die Wellscheiben mit einer 22 Milimeter Wellenform. Diese eignen sich besonders dort, wo die Keimung von Beikräutern unterdrückt werden soll. Auf trockenen Standorten ermöglichen die gewellten Scheiben eine wassersparende Saatbettbereitung, weil nur der Bereich vor den Säscharen gelockert wird. Beim Einsatz der Wellscheiben wird der Zugkraftbedarf noch einmal reduziert.

Die hochwertigen Axial-Schrägkugellager gewährleisten eine dauerhaft einwandfreie Funktion der Scheiben. Die Lager sind vollständig gekapselt, sodass kein Schmutz eindringen kann.

Ein besserer Start für Ihre Pflanzen

Präzise Düngerablage

Auf Wunsch kann eine Düngerscharschiene vor der Reifenpackerwalze angebracht werden. Der Dünger wird mit Doppelscheibenscharen präzise in der gewünschten Ablagetiefe mit bis zu 150 Kilogramm Schardruck zwischen zwei Saatreihen platziert.

Die Solitair DT kann in Aussaatverfahren mit Düngung oder mit mehreren Saatgütern eingesetzt werden. Möglich sind die zwei Varianten Single-Shot- und Doubleshot-Ausführung.

Die Düngerscharschiene ist vor der Reifenpackerwalze angebracht. Der Dünger wird mit Doppelscheibenscharen (Ø 400 Milimeter) präzise in gewünschter Ablagetiefe mit bis zu 150 Kilogramm Schardruck platziert. Die Ablagetiefe des Düngers wird über Clipse am Hydraulikzylinder verändert. Bei der Aussaat ohne Unterfußdüngung verbleibt die Düngerschiene in der ausgehobenen Position. So wird Verschleiß an den Düngerscharen vermieden.

Flexible Einstellung: Die Ablagetiefe lässt sich für die optimale Ausbringung zweier verschiedener Saatgüter oder einer gleichzeitigen Zwischenreihendüngung über die Düngerscharschiene einstellen.

In der Single-Shot-Ausführung wird der Dünger oder ein zweites Saatgut mit dem Saatgut in einer gemeinsamen Saatrille ausgebracht.

Die Double-Shot-Technik legt den Dünger oder ein zweites Saatgut über separate Doppelscheibenschare in einer Linie unterhalb des Saathorizonts ab.

Bereitet das Bett für Ihre Saat

Bestmögliche Rückverfestigung

Die Reifenpackerwalze sorgt neben der Transportfunktion für eine gleichmäßige Rückverfestigung des gesamten Saathorizontes. Optional kann zur Reihenvorverdichtung eine Trapezpackerwalze eingesetzt werden.

Die großdimensionierte Reifenpackerwalze mit einem Durchmesser von 90 Zentimetern sorgt über den gesamten Saathorizont für eine gleichmäßige Rückverfestigung. Zudem führt die versetzte Anordnung der einzelnen Räder zu einer besseren Selbstreinigung und sichert eine gute Aussaat, auch unter feuchten Bedingungen. 

Mit dem zusätzlichen Striegel zwischen der Reifenpackerwalze und den Säscharen kann das Saatbett optimal eingeebnet werden. 

Alternativ zum Striegel und für eine definierte Reihenvorverfestigung direkt vor den OptiDisc Doppelscheibenscharen kann die Solitair DT mit einer zusätzlichen Trapezpackerwalze (Ø 420 Milimeter) ausgerüstet werden. Die Walze verbessert sowohl die Laufruhe der Säschare als auch den Bodenschluss für das Saatgut.

Exakte Aussaat - richtig platziert

Das wartungsfreie parallelogrammgeführte Doppelscheibenschar mit nachlaufender Tiefenführungsrolle der Säschiene OptiDisc ist der Garant für eine exakte Saatgutablage bei gleichmäßiger Bedeckungshöhe. Das schafft die besten Voraussetzungen für gleichmäßige Feldaufgänge – auch bei hohen Fahrgeschwindigkeiten.

Die Solitair DT ist mit der wartungsfreien Säschiene OptiDisc ausgerüstet. Diese punktet mit parallelogrammgeführten Doppelscheibenscharen und nachlaufenden Tiefenführungsrollen. Das Andrücken des Saatgutes durch die Tiefenführungsrolle sorgt für einen zügigen, gleichmäßigen Feldaufgang. Schardruck und Ablagetiefe können unabhängig voneinander eingestellt werden. So wird das Saatgut auch bei hohen Fahrgeschwindigkeiten und wechselnden Böden immer exakt in der gleichen Tiefe abgelegt.

Das Scharsystem ist in einer hydraulischen Variante (bis zu 70 Kilogramm Schardruck) und in einer mechanischen Variante (bis zu 45 Kilogramm Schardruck) erhältlich. Der Reihenabstand beträgt optional 12,5 Zentimeter oder 16,7 Zentimeter.

Vier direkt über der Säschiene platzierte Verteilerköpfe sorgen für eine hervorragende Querverteilung (Bild 1: Verteiler im Säbetrieb).

 

Optional ist für die OptiDisc eine integrierte hydraulische Fahrgassenschaltung erhältlich (Bild 2: Verteiler mit geschalteter Fahrgasse). Durch die symmetrische Verteilung der Säschläuche im Fahrgassenmodus ist keine Saatgutrückführung erforderlich. Die Aussaatstärke wird bei geschalteter Fahrgasse automatisch reduziert. Der einfache Wechsel der Verteilerpatronen ermöglicht die schnelle Anpassung an unterschiedlichste Fahrgassensysteme. Das erhöht die Flexibilität – besonders im überbetrieblichen Einsatz.

Bequem befüllt

Ob direkt aus dem Big Bag oder mit der Frontladerschaufel – das Befüllen der Solitair DT ist unkompliziert. So geht kein Korn verloren!

Einzelbehälter
Behältervolumen: 3.400 Liter
Breite: 4 Meter

Einzelbehälter
Behältervolumen: 4.400 Liter
Breite: 6 Meter

Geteilter Behälter
Behältervolumen: 4.100 Liter
Breite: 4 Meter

Geteilter Behälter
Behältervolumen: 5.100 Liter
Breite: 6 Meter

Exakt dosiert

Die Solitair DT bietet u. a. einzeln elektrisch angetriebene und düngerfeste Dosiereinheiten und den werkzeuglosen Wechsel der Säradsätze.

Ob Abdrehprobe, Einstellung oder Reinigung – die korrosionsbeständige Dosierung ist sehr gut zugänglich. Die Dosierung ist 100 % düngertauglich.

Durch den werkzeuglosen Säradwechsel ist eine schnelle Anpassung an unterschiedliche Saatgüter gewährleistet.

Das ermöglicht die Teilbreitenschaltung bereits in der Grundausstattung. Optional ist eine automatische Teilbreitenschaltung erhältlich.

Als Geschwindigkeitssignal für die Dosierung kann wahlweise ein Radarsensor an der Deichsel oder das Geschwindigkeitssignal des Traktor genutzt werden.

Solitair DT Geschwindigkeitssignal

iQblue - die digitale LEMKEN Welt

Bedienkonzept iQ drill

Mit den digitalen Lösungen von iQblue machen Sie Ihre Feldarbeit effizienter und Ihre Büroarbeit schneller. So haben Sie mehr Zeit für alles, was Ihnen wirklich Spaß macht!

iQ drill ist das ISOBUS-basierte Bedienkonzept für die Solitair DT. Dank des einheitlichen LEMKEN Designs findet sich der Fahrer schnell zurecht.

MultiBoom ermöglicht die automatische separate Teilbreitenschaltung von Dünger und Saatgut. So wird eine Überlappung vermieden. Es ist ebenfalls möglich, zwei Ausbringkarten parallel abzuarbeiten, damit wird Saatgut und Dünger nur dort ausgebracht, wo diese effizient genutzt werden können.

Über den Layoutmanager können die Bedienoberflächen frei konfiguriert und in bis zu vier Fahrerprofilen abgespeichert werden. Die Bedienung erfolgt entweder über das LEMKEN CCI-1200-Terminal oder ein beliebiges Universal ISOBUS-Terminal.

Im Infomenü können verschiedene Diagnosemöglichkeiten genutzt werden. Das neue Diagnosesystem führt den Fahrer im Störungsfall direkt zur Fehlerquelle und unterstützt bei der Behebung.

Allzeit gute Fahrt!

Auf dem Feld ein Gigant, auf der Straße sicher und wendig. Die Reifen der Solitair DT laufen ohne hydraulischen Gegendruck mit und ermöglichen auf diese Weise ein stabiles Fahrverhalten – unter allen Straßenbedingungen und bei Geschwindigkeiten von bis zu 40 km / h.

Die starke Beleuchtung der Solitair DT ermöglicht einen optimalen Blick für einen sorgfältigen Drillvorgang auch bei Nacht. Optional ist eine Beleuchtung für den Bereich der Dosierungen erhältlich.

Solitair DT Beleuchtung

Eine Drilllkombination - viele Optionen

Ihre Bedürfnisse sind uns wichtig. Die Solitair DT verfügt über viele weitere optionale Ergänzugen, die Ihnen die Aussaat leichter machen.

Für eine gute Einebnung und Bedeckung des Saatguts bilden der Saatstriegel und der werkzeuglos einstellbare Einzelstriegel die perfekte Ergänzung der Doppelscheibenschare. Mithilfe der Bolzenverstellung lassen sich beim Saatstriegel-S die Striegelhöhe und der Striegeldruck unabhängig voneinander werkzeuglos einstellen. Für den Transport oder die Bearbeitung eines Teilschlages kann er außerdem mit einem hydraulischen Aushub ausgestattet werden. Der Einzelstriegel bedeckt zuverlässig zwei Saatreihen und passt sich so an unterschiedlichste Bedingungen an.

Zur Markierung der gerade angelegten Fahrgasse ist die Solitair DT optional mit einer Vorauflaufmarkierung ausgestattet. Diese senkt sich beim Anlegen einer Fahrgasse automatisch ab.

Die hydraulischen Spuranreißer sind zentral angebracht und liegen immer im Blickfeld des Fahrers.

Die Tankentleerung kann komfortabel über einen Entleerungsschieber seitlich an der Maschine erfolgen.

Die Drehzahl des hydraulisch angetriebenen Gebläses kann stufenlos eingestellt werden und wird schon bei geringer Motordrehzahl des Traktors erreicht. Der Ölbedarf liegt lediglich bei 30 l / min. Drehzahlschwankungen des Traktormotors haben keinen Einfluss auf die Drehzahl des Gebläses, so ist eine gleichmäßige Saatgutförderung immer sichergestellt.

Für eine maximale Wendigkeit bei der Arbeit mit breiten Hinterrädern oder Zwillingsbereifung ist die Solitair DT mit einer langen Deichsel ausgestattet. Dadurch ist der Lenkeinschlag von bis zu 90 Grad auch mit einer maximalen Traktoraußenbreite von bis zu 4 Meter möglich.

Bestellkombination Solitair DT in 4 und 6 m

Technische Daten

Solitair DT/400 Solitair DT/600
Arbeitsbreite (m) 4 6
Gewicht (kg) 6080 8915
Behälterinhalt Liter 3 400 - 4 100 4 400 - 5 100
Reihenabstand (mm) 125/167 mm 125/167 mm
Säschare 32/24 48/36
Transportbreite (m) 3 3
Transporthöhe (m) 3,57 3,57

Grundausrüstung

  • Unterlenkeranschluss Kat. 3N=L2 Z3 (wahlweise Kat. 3, Kat. 4N=L3 Z4 oder Kat. 4 oder mit Zugöse, Zugöse und Kugelgelenk oder Zugkugelkupplung)
  • Arbeitsfeld mit gezackten Hohlscheiben Ø 465 mm zweireihig
  • Reifenpackerwalze 420/55-17, 910 mm (Radialreifen), mit integrierter Bodenanpassung
  • Folgesteuerung
  • Hydraulisch angetriebenes Gebläse
  • Vorbereitung für Betrieb mit beliebigem ISOBUS-Terminal (ISOBUS-Terminal nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Wartungsfreie Doppelscheibenschare OptiDisc M (bis zu 45 kg Schardruck) oder OptiDisc H (bis zu 70 kg Schardruck)
  • Saatgutbehälter mit außen liegendem Saatgutverteiler
  • Rollplanendeckel
  • Behältersieb
  • Elektronische Füllstandsüberwachung
  • Elektrisch angetriebene Dosierwelle
  • 90° Lenkeinschlag
  • Beleuchtungsanlage Europa
  • Ohne Bremsanlage

Die Verfügbarkeit und Grundausrüstung der Maschine kann je nach Land abweichen. Bitte kontaktieren Sie Ihren Händler.

Broschüre Solitair DT

Download

Alle Infos zur Bestellkombination Solitair DT zum Download.

Dateityp:
PDF
Dateigröße:
3.52 MB

Download

Alle Infos zur Bestellkombination Solitair DT zum Download.

Herunterladen
Kontakt