26. Februar 2020

Perfekte Saatgutablage in neuem Design

Updates der Drillmaschinen Saphir und Solitair

Die mechanische Drillmaschine Saphir und die pneumatische Drillmaschine Solitair 9 präsentieren sich in einer neuen Optik. Gleichzeitig wurden das Handling und der Bedienkomfort verbessert. Die Dosierung und das Ablagesystem mit den bewährten parallel geführten Doppelscheibenscharen mit Tiefenführungsrollen bleiben unverändert.


Die neue Saphir 9 verfügt über die elektronische Steuerung EcoDrill, die über das LET-40 Terminal mit Touchdisplay bedient wird. Der Tank wurde neu geformt und ist jetzt mit einem formschönen Kunststoffdeckel besser zu schließen. Um die Befüllung mit BigBags zu erleichtern, lässt sich der neue Tankdeckel extra weit öffnen. Das Design von Laufrost, Überladesteg und Handlauf wurde verbessert und eine Verkleidung schützt jetzt die seitlichen Bedienteile wie den Hebel der Bodenklappe.

Auch die Solitair 8+ und 9+ präsentieren sich mit einem modernen Tankdesign und Kunststoffdeckel. Das von der Solitair 25 übernommene besonders leise Gebläse punktet mit einem geringeren Ölverbrauch. Ein Abdrehtaster am Gerät spart dem Landwirt den Gang zum Traktor bei der Abdrehprobe. Der Aufstieg wurde außerdem verbessert und der Laufrost lässt sich hochklappen. Damit lassen sich Dosierung und Abdrehmulde deutlich besser erreichen.

Die Saphir 9 und die Solitair 8+ / 9+ können mit der Vorauflaufmarkierung und den stabileren Striegeln der Solitair 25 ausgestattet werden. Die Einzelstriegel sind jeweils an den hinteren Säscharen montiert und bedecken zuverlässig zwei Saatreihen. Der Kompaktstriegel lässt sich schnell ausheben und einfach auf unterschiedlichste Bedingungen einstellen.

Perfekte Saatgutablage in neuem Design
Die mechanische Drillmaschine Saphir 9 von LEMKEN
Perfekte Saatgutablage in neuem Design
Die pneumatische Drillmaschine Solitair 9+ von LEMKEN