Solitair 9+ Duo

Bewährte Technik mit geteiltem Saatgutbehälter

Die pneumatische Drillmaschine Solitair 9+ Duo ist mit einem geteilten Saatgutbehälter ausgestattet und bietet so vielfältige Möglichkeiten für die gleichzeitige Ausbringung von Saatgut, Dünger oder auch Zwischensaaten. Hier die Vorteile auf einen Blick:

  • Geteilter Saatgutbehälter für flexible Aufteilung 50/50 oder 60/40
  • Single-Shot-Ausführung für Saatgut bzw. Dünger in einer Saatfurche
  • Double-Shot-System über gedoppelte Verteiler für Ausbringung in einer Reihe (Single Shot) oder getrennt und wechselweise in zwei Reihen
  • Flexible Einstellung der Ablagetiefe für das optimale Ausbringen zwei verschiedener Saatgüter oder einer gleichzeitige Zwischenreihendüngung
  • Automatische Fahrgassenschaltung

 

Solitair 9+ Duo/300 125 Solitair 9+ Duo/400 125 Solitair 9+ Duo/300 150 Solitair 9+ Duo/400 167
Säschare 24 32 20 24
Behälterinhalt (l) 1.850 1.850 1.850 1.850
Reihenabstand (mm) 125mm 125mm 150mm 167mm
  • Möglichkeit zum einfachen Datenaustausch zwischen Solitair 9+ und Agrarsoftware über die Datendrehscheibe agrirouter gegeben
  • Elektronische Drillmaschinensteuerung Solitronic mit Bedienterminal LVT-50
  • Hydraulisch angetriebenes Gebläse
  • Behälterdeckel nach vorne klappbar
  • Saatgutbehälter mit außen liegenden Saatgutverteilern
  • Behältersieb
  • Teilbreitenschaltung mechanisch
  • Elektronische Füllstandsüberwachung
  • Elektrisch angetriebene Dosierwelle
  • Impulsgeberrad Ø 340 mm
  • Filter
  • Laufrost mit Aufstieg
  • Spannungsversorgung über ISOBUS-Gerätesteckdose am Traktor
  • Entleerungsklappe Saatgutbehälter Ø 90 mm

Prospekte

Prospekte

Vielseitigkeit der Solitair 9+ Duo

Behälteraufbau

Der Saatgutbehälter mit 1.850 Litern Volumen, kann sowohl im Verhältnis 50:50, als auch 60:40 aufgeteilt werden. Jede Seite hat eine eigene Füllstandsüberwachung in Serie.

Dosierung

Jede Seite des Behälters ist mit zwei Dosierwalzen ausgestattet, die unabhängig voneinander durch je einen Elektromotor angetrieben werden.

Bedienung

Die Bedienung erfolgt unkompliziert über ein CCI-Terminal oder das Traktorterminal, damit sind die  wichtigsten Informationen stehts auf einen Blick ersichtlich.

 

 

DOUBLE-SHOT

Abb.1

Große Flexibilität bei der Saatgutablage bietet die Double-Shot Ausführung.

Im Double-Shot-System fließen die beiden Komponenten über gedoppelte Verteiler in zwei Särohren getrennt zu einem Doppelscheibenschar.

Es besteht sowohl die Möglichkeit zwei Komponenten über ein Säschar (Abb. 1), als auch jeweils über ein separates Säschar auszubringen (Abb. 2).

Abb. 2

Um die Aussaat wie in Abb. 2 durchführen zu können, müssen lediglich die Verteilerpatronen getauscht werden. Daraufhin, wird nur noch jede zweite Reihe mit der entsprechenden Komponente versorgt.

Schareinstellungen Arbeitstiefe

In der Double-Shot Ausführung kann die Ablagetiefe jeder zweiten Säreihe bis zu 5 cm tiefer eingestellt werden. So erfolgt die Ablage von Saatgut oder Dünger immer in der optimalen Tiefe.

Single-Shot

In der Single-Shot-Ausführung wird Saatgut bzw. Dünger zusammen in einer Saatfurche ausgebracht. So kann bei der Winteraussaat eine passende Düngerstartgabe oder bei Sommerungen eine vollständige Düngung mitgegeben werden

Diese Variante bietet die Möglichkeit, zwei Komponenten innerhalb einer Reihe auszubringen.

Vor dem Verteiler werden beide Komponenten zusammengeführt und gemischt.