Andere Nutzer suchten nach

Country Site

25. Januar 2022

Starkes Duo am Start

LEMKEN Kurzscheibenegge kĂŒnftig mit GĂŒlle-Exaktverteiler kombinierbar

Ab MĂ€rz 2022 ist die Kurzscheibenegge Heliodor von LEMKEN mit einem Vorbereitungssatz zum Aufbau eines DosiMat DMX-Exaktverteilers von Vogelsang lieferbar. Somit entsteht eine leistungsfĂ€hige Kombination aus zwei bewĂ€hrten GerĂ€ten, die sich ideal fĂŒr die exakte und verlustarme Ausbringung und Einarbeitung von flĂŒssigen organischen DĂŒngern, wie zum Beispiel GĂŒlle, eignet.

Die perfekte Kombination aus Kurzscheibenegge und GĂŒlleverteiler

Der Heliodor hat gute Voraussetzungen fĂŒr diesen Einsatz, weil er kompakt und leichtzĂŒgig ist und damit dem Zugfahrzeug nur wenig zusĂ€tzliche Hub- und Zugkraft abverlangt. Der DosiMat DMX zeichnet sich durch eine bekanntermaßen sehr gleichmĂ€ĂŸige Verteilung in Quer- als auch LĂ€ngsrichtung aus, die er selbst bei extrem niedrigen und extrem hohen Ausbringungsmengen gewĂ€hrleistet.
 

LEMKEN Kurzscheibenegge GĂŒlleverteiler Kombination

Wie funktioniert das?
Die Kombination der beiden GerĂ€te funktioniert denkbar einfach: Die von oben in den DosiMat eingebrachte GĂŒlle wird dort durch einen mit Schneidmessern ausgestatteten strömungsoptimierten Rotor homogenisiert und in die einzelnen AblĂ€ufe gedrĂŒckt. Faser- und Fremdstoffe werden dabei zuverlĂ€ssig zerkleinert – das ermöglicht die angestrebte Exaktverteilung und hilft, lĂ€stige Verstopfungen zu vermeiden. SchlĂ€uche leiten die GĂŒlle dann in den Bereich hinter der ersten Scheibenreihe des Heliodors, wo sie in den Boden injiziert und von der zweiten Scheibenreihe sowie der Nachlaufwalze ohne jeden Zeitverzug eingearbeitet wird.

Wirtschaftlich & zukunftsfÀhig
Ökonomisch liegt das Duo aus Heliodor und DosiMat genau im Trend der Zeit, da angesichts der steigenden Preise fĂŒr MineraldĂŒnger viele Landwirte die NĂ€hrstoffe ihrer GĂŒlle noch besser erschließen wollen. Das gelingt durch exakte Ausbringung und unmittelbare Einarbeitung bei Minimierung der Stickstoffverluste und macht das Verfahren Ă€ußerst wirtschaftlich. Zudem entspricht es den Anforderungen des Wasserschutzes. Laut aktueller DĂŒngeverordnung mĂŒssen flĂŒssige organische DĂŒngemittel auf bestelltem Ackerland streifenförmig auf den Boden aufgebracht oder direkt in den Boden eingebracht werden. DafĂŒr geeignete Technik wird im „Investitions- und Zukunftsprogramm fĂŒr die Landwirtschaft“ durch den Bund gefördert. In Erwartung, dass das Duo Heliodor/DosiMat in die Liste geeigneter Maschinen aufgenommen wird, bezuschusst die Landwirtschaftliche Rentenbank den Kauf der Kombi mit bis zu 40 Prozent.

Kontakt