Home Datenschutz Maschinenübergabe

Datenschutz Maschinenübergabe

Datenschutz-Informationspflichten gem. Art. 13 DSGVO

Die LEMKEN GmbH & Co. KG legt großen Wert auf den Schutz der Daten aller seiner Kunden. In dieser Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten im Rahmen einer Maschinenübergabe umgehen. Die Datenschutzerklärung klärt Sie insbesondere darüber auf, in welchem Umfang, auf welche Art und Weise und zu welchem Zweck Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften.

Bezüglich der in der Datenschutzerklärung verwendeten Begriffe verweisen wir auf Art. 4 DSGVO.

Um die Lesbarkeit dieser Datenschutzerklärung zu erleichtern, ist im Folgenden von „LEMKEN“ die Rede.

VERANTWORTLICH FÜR DIE VERARBEITUNG UND ANSPRECHPARTNER BEI FRAGEN
LEMKEN GmbH & Co. KG
Weseler Straße 5
46519 Alpen
Telefon +49 2802 81-0
Telefax +49 2802 81-220
E-Mail: info@lemken.com

KONTAKTDATEN DES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN
datenschutz@lemken.com
(Postanschrift siehe oben)

ZWECKE UND RECHTSGRUNDLAGE DER DATENVERARBEITUNG
Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • (Kauf-)Vertragsausführung und vorvertragliche Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO
  • Protokollierung der Maschinenübergabe
  • Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Produkthaftung)
  • Datenverarbeitung aus berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

    • Werbliche Ansprache von Bestandskunden zur Kunden-Nachsorge
    • Information über Marketingaktionen und neue Produkte

  • Die Verarbeitung auf Basis berechtigter Interessen von LEMKEN umfasst die Nutzung und Analyse Ihrer personenbezogenen Daten für:

  • Produktinformationen, Produktverbesserungen und Serviceleistungen
  • Markt- und Meinungsforschung durchzuführen
  • Schaffung von Transparenz und Qualität unserer Produkte, Dienstleistungen und Kommunikation

Außerdem verarbeitet LEMKEN personenbezogene Daten zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (z. B. wegen handels- oder steuerrechtlicher Vorgaben) auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit.c DSGVO.

EMPFÄNGER DER DATEN
Eine Offenlegung bzw. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Rahmen der vorgenannten Zwecke. Empfänger personenbezogener Daten können z. B. sein:

  • LEMKEN GmbH & Co. KG
  • Autorisierte Vertriebspartner
  • Service- und Kooperationspartner
  • Versanddienstleister

Sofern eine Datenweitergabe erfolgt, findet dies i.d.R. im Rahmen einer Auftragsverarbeitung statt. Unsere Dienstleister werden hierfür vertraglich zu einer sicheren, vertraulichen und korrekten Verarbeitung verpflichtet.
Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten findet vorrangig im Gebiet der Europäischen Union (EU) statt soweit LEMKEN in diesen Ländern tätig ist.

ÜBERMITTLUNG IN DRITTLÄNDER
Eine Datenübermittlung außerhalb der EU (in Drittstaaten) oder an internationale Organisationen ist zurzeit nicht geplant. Ansonsten erfolgt eine Datenübermittlung nur, wenn die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO erfüllt sind.

SPEICHERDAUER DER DATEN
Personenbezogene Daten werden im Rahmen der Geschäftsverbindung für die Dauer dieser Verbindung gespeichert, wenn keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzliche Gründe für die Speicherung bestehen.

RECHT AUF AUSKUNFT, BERICHTIGUNG, LÖSCHUNG UND EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG
Sie haben uns gegenüber insbesondere folgende Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung, wenn die Sie betreffenden gespeicherten Daten fehlerhaft, veraltet oder unrichtig sind (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung, wenn die Speicherung unzulässig ist, der Zweck der Verarbeitung erfüllt und die Speicherung daher nicht mehr erforderlich ist oder Sie eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten widerrufen haben (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 Abs. 1 lit. a) bis d) DSGVO genannten Voraussetzungen gegeben ist (Art. 18 DSGVO)

RECHT AUF WIDERSPRICH, DATENÜBERTRAGBARKEIT UND WIDERRUF EINER EINWILLIGUNG
Sie haben das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.
Wir werden die personenbezogenen Daten nach dem Eingang des Widerspruchs nicht mehr für die Zwecke der Direktwerbung und/oder Marktforschung verarbeiten und die Daten löschen, wenn eine Verarbeitung nicht zu anderen Zwecken (beispielsweise zur Erfüllung des Vertrages) erforderlich ist.
Den Widerspruch richten Sie bitte an unsere zu Beginn genannte Adresse.

Darüber hinaus haben Sie insbesondere folgende Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Übertragung der von Ihnen bereitgestellten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 20 DSGVO)
  • Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung, wobei der Widerruf die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

BESCHWERDERECHT BEI DER AUFSICHTSBEHÖRDE
Kunden haben das Recht, sich bei der für sie zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die Kontaktdaten der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lauten:
Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
poststelle@ldi.nrw.de
www.ldi.nrw.de

ERFORDERLICHKEIT DER DATENBEREITSTELLUNG
Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist erforderlich, um die Geschäftsbeziehung ausführen zu können. Bei Nichtbereitstellung der Daten kann die Kundenpflege und Nachsorge in Teilen oder vollständig unmöglich sein. Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling wird in diesem Zusammenhang nicht durchgeführt.