Home profi Praxistest

profi-Praxistest

Systemvergleich Kurzscheibenegge und Grubber

Rubin 12 und Karat 9 im Praxistest, profi 04/18

Landwirte haben die Qual der Wahl: Sie suchen nach Maschinen, die ihren Bodenanforderungen am besten entsprechen, zum vorhandenen Traktor passen und im Betrieb wirtschaftlich sind. Zwischen den verschiedenen Systemen am Markt fällt die die Entscheidung oft schwer.

Für die Stoppel- und Grundbodenbearbeitung gibt jetzt ein aktueller Praxistest Orientierung. Die Fachzeitschrift profi ließ die Kurzscheibenegge Rubin 12 mit einer maximalen Bearbeitungstiefe von 20 Zentimetern gegen den Grubber Karat 9 von LEMKEN antreten und dokumentierte die Unterschiede der Geräte.

Die profi Redakteure setzten die beiden Modelle im vergangenen Herbst bei der Grundboden- und Stoppelbearbeitung ein und verglichen sie in Bezug auf Arbeitsqualität und Kraftstoffverbrauch.

Den vollständigen Artikel können Sie sich als PDF herunterladen.

 -

profi 5/2017

„Sowohl der Grubber als auch die Scheibenegge eignen sich als Allrounder und können sowohl die flache als auch die tiefe Bodenbearbeitung erledigen. Die Rubin 12 ist bis zu einer Tiefe von 10 cm leichtzügiger. Der Karat 9 erledigt die Arbeit auf der gesamten Arbeitsbreite gleichmäßig und ist sowohl für den leichten als auch für den schweren Boden geeignet. Der Grubber kann tiefer arbeiten, allerdings durchmischt die Rubin 12 bei tiefer Arbeit intensiver.“ (profi 04/2018)

Fotos Karat 9 und Rubin 12