Fieldtronic in der Aussaat

 -

Oliver Haske, Haske Agrarservice GmbH, Bassum, Deutschland

Meine Solitair 9 mit Solitronic-Steuerung hat sich schnell bezahlt gemacht. Vor allem in Kombination mit einem GPS-Empfänger liefert sie optimale Ergebnisse. Denn für eine besonders präzise und wirtschaftliche Aussaat nutze ich das vollautomatische, GPS-basierte Vorgewendemanagement LEMKEN HeadlandCommand. Zudem hilfreich: die GPS-gestützte Fahrgassenschaltung LEMKEN TramlineControl, die das Anlegen von Fahrgassen für mich übernimmt!“

Solitronic ISOBUS

LEMKEN Solitronic ISOBUS für Saphir 8, Solitair 9 & 12 und Compact-Solitair 9

Die Systemsteuerung Solitronic ist als Standard- und ISOBUS-Variante erhältlich. Die ISOBUS-Variante wurde nach den Richtlinien des AEF zertifiziert, und ist somit kompatibel mit verschiedensten Universalterminals. Solitronic ISOBUS ist optional erhältlich für die Baureihen Saphir 8, Solitair 9, 12 und Compact-Solitair 9. Neben der Basis-Ausstattung verfügt sie über viele weitere Funktionen für komfortables und effizientes Säen.

Fahrgassen, Vorgewende und Saatstärke per GPS managen

Das korrekte Anlegen von Fahrgassen und exakte Ansetzen am Vorgewende bei der Aussaat fordert vom Fahrer erhöhte Aufmerksamkeit. LEMKEN leistet hierzu mit den zwei "Fieldtronic" Softwaremodulen "TramlineControl" und "HeadlandCommand" Abhilfe. "VariableRateControl" ermöglicht außerdem die variable Anpassung der Aussaatmenge nach Applikationskarte.

Headland Command

Eine weitere Herausforderung besteht darin, ein gleichmäßig breites Vorgewende ohne Überlappungen oder Fehlstellen anzulegen. Auch hier bietet LEMKEN eine GPS-gestützte Lösung namens "HeadlandCommand" an. Der Taskcontroller eines ISOBUS-Terminals steuert dabei die Teilbreiten der Drillmaschine über das RTK-GPS-Signal des Traktors so, dass am Vorgewende immer ein exakt gleicher Aus- und Einsetzpunkt gewährleistet ist (TC-SC). Zusätzlich werden besonders bei großen Arbeitsbreiten Teilbreiten reduziert, wenn ein Keil ausgedrillt werden muss.

Tramline Control

Bei LEMKEN "TramlineControl" können die Fahrgassen per GPS unabhängig vom Spurrhythmus der Sämaschine angelegt werden. Allein die erste Säspur wird vom System als Basis für alle weiteren Fahrgassen verwendet. Der Fahrer kann so jede beliebige Spur anfahren und zum Beispiel in Beeten drillen. Damit werden die Wendevorgänge am Feldende erheblich einfacher, es wird Zeit eingespart und der Boden geschont.

Variable Rate Control

Für eine standortangepasste Aussaat auf heterogenen Flächen sorgt "VariableRateControl". Die Aussaatmenge wird teilflächenspezifisch mit Hilfe einer Applikationskarte ausgebracht. Voraussetzung hierfür ist ein Farmmanagementsystem, das ISOXML oder SHP-Formate unterstützt. Die so erstellte Applikationskarte wird per USB-Stick oder per E-Mail über ein GSM-Modem auf das Universalterminal importiert und die Aussaatmenge vom Task-Controller entsprechend der Teilfläche gesteuert. Die Gerätesteuerung ist dazu in der Lage Befehle des Taskcontrollers entgegen zu nehmen (TC-GEO).

Video HeadlandCommand, TramlineControl, VariableRateControl

MegaDrill

LEMKEN MegaDrill für Solitair 25

MegaDrill ist das neue Bedienkonzept im einheitlichen LEMKEN Design für mechanische und pneumatische Drillmaschinen mit ISOBUS-Ausstattung (Erhältlich mit Einführung der Solitair 25). Der hohe Wiedererkennungswert zu MegaSpray und MegaSeed ist unübersehbar. Der Layout Manager ermöglich die freie Anordnung von Anzeigen und Bedienelementen im Betriebsmenü, ganz an Ihre Bedürfnisse angepasst. Die innovative Drillmaschinensteuerung kann über das LEMKEN CCI 200 oder ein beliebiges Universal-ISOBUS-Terminal bedient werden. Die aus der Solitronic bekannten Funktionen TramlineControl, HeadlandCommand und VariableRateControl bleiben erhalten und können weiterhin über einen Taskcontroller gesteuert werden.

MegaSeed

LEMKEN MegaSeed für Azurit 9

Bei MegaSeed handelt es sich um die Steuerung des Einzelkornsägerätes Azurit 9, neu im LEMKEN Produktprogramm. Auch bei MegaSeed ist die einheitliche Bedienstruktur (MegaDrill, MegaSpray) wieder zu erkennen. MegaSeed ist die ISOBUS fähige Steuerung der Azurit und erlaubt auch die Einbindung der Softwarebausteine TramlineControl, HeadlandCommand und VariableRateControl. Die Software erlaubt die flexible Einstellung von Fahrgassenrhythmen, Einzelreihenabschaltung sowie die freie Anordnung der Anzeige über den Layout Manager. Sogar die Anzeige der düngerdosierenden Maschine (Solitair 25 oder Frontbehälter Solitair 23) kann integriert werden.

Die wichtigsten Einstellungen für Solitronic ISOBUS auf Ihrem CCI 200 Terminal

In der Videoreihe werden die wichtigsten Einstellungen des CCI-200 Terminals kompakt zusammengefasst. Die nächste Bestell-Saison kann kommen!

Solitronic

LEMKEN LVT-50 Terminal mit Solitronic für Saphir 8, Solitair 9 & 12 und Compact-Solitair 9

Auch in der Nicht-ISOBUS-Variante bietet Solitronic auf dem LEMKEN LVT-50 Terminal ein einfaches und komfortables Bedienmenü mit zahlreichen Features für die Baureihen Saphir 8, Solitair 9, 12 und Compact-Solitair 9. Das Einstellungs- und Abdrehmenü ist benutzerfreundlich strukturiert, und ermöglicht das Abdrehen aller gängigen Saatgüter mit nur einem Vorgang. Außerdem gibt es ein umfangreiches Infomenü mit Diagnose- und Sensortestmöglichkeiten. 

Easytronic

LEMKEN Easytronic für Saphir 7 und Solitair 8

Die Systemsteuerung Easytronic bietet grundlegende automatisierte Funktionen für die Drillmaschinen der Baureihen Saphir 7 und Solitair 8:

  • Fahrgassen lassen sich ganz einfach anlegen und kontrollieren.
  • Ein integrierter Hektarzähler misst einzelne Abschnitte oder auch die Gesamtfläche vollautomatisch aus.
  • Mit der Abdrehhilfe und dem Diagnosemenü können Sie die Maschine problemlos einstellen und bedienen.
Video Easytronic